Web 3: Die Zukunft des Internets in 2023?

25. Oktober 2022
Web_3.0_-_Die_Zukunft_des_Internet

Web 3 (oder: Web 3.0) ist ein Konzept, das die Idee vermittelt, dass das Internet mehr sein könnte als eine Ansammlung von Websites und Diensten. Web 3 ist ein Netzwerk, das von seinen Nutzern gesteuert wird und dessen Zweck es ist, den freien Austausch von Wissen, Ideen und Daten zu ermöglichen.

Web 3 soll das Internet zu einem besseren Ort machen, indem es ein dezentralisiertes Netzwerk schafft, das nicht von einer zentralen Autorität kontrolliert wird. Stattdessen wird das Netzwerk von seinen Nutzern gesteuert, die durch ihre Beiträge die Richtung und das Wachstum des Netzwerks beeinflussen.

Web 3 ist ein Konzept, das noch in der Entwicklung ist. Einige der Technologien, die für Web 3 entwickelt werden, sind jedoch bereits heute verfügbar und können von jedem genutzt werden.

1. Blockchain

In der Welt der Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerte ist die Blockchain-Technologie von entscheidender Bedeutung. Blockchain ist die Grundlage für die meisten Kryptowährungen und wird auch für eine Reihe anderer Anwendungen im Zusammenhang mit dem Internet der Dinge und dem Internet der Werte verwendet. Die Blockchain ist eine dezentrale, verteilte Datenbank, die es ermöglicht, Transaktionen sicher, transparent und nachvollziehbar zu machen.

Web 3.0 - Die Zukunft des Internets - Blockchain
Blockchains sind die Basis aller Kryptowährungen

Die Blockchain-Technologie ist ein wesentlicher Bestandteil von Web 3.0. Die Blockchain ermöglicht es, dezentrale Anwendungen (DApps) zu entwickeln, die auf einem dezentralen Netzwerk ausgeführt werden. DApps sind Anwendungen, die nicht von einer zentralen Organisation kontrolliert werden, sondern von allen Teilnehmern des Netzwerks.

Blockchains und Web 3 sind enge Verbündete, da beide Technologien darauf abzielen, das Internet zu einem dezentralisierten Netzwerk zu machen. Die Blockchain-Technologie ermöglicht es, dezentralisierte Anwendungen zu entwickeln und auf einem dezentralen Netzwerk auszuführen. Im Gegensatz zu heutigen zentralisierten Diensten wie sozialen Netzwerken, Suchmaschinen und E-Mail-Diensten soll Web 3 dezentralisiert und damit nicht von einer einzelnen Organisation kontrolliert werden. Stattdessen soll es von seinen Nutzern kontrolliert werden.

2. Kryptowährungen

Kryptowährungen sind digitale Währungen, die auf der Blockchain-Technologie basieren. Bitcoin, die erste und bekannteste Kryptowährung, wurde 2009 entwickelt und seitdem haben sich viele weitere Kryptowährungen entwickelt. Kryptowährungen können für den Kauf von Gütern und Dienstleistungen genutzt werden und bieten eine dezentrale Alternative zu traditionellen Währungen.

Kryptowährungen sind digitale oder virtuelle Währungen, die auf kryptographischen Verfahren basieren. Sie werden häufig in einem dezentralisierten Netzwerk gehandelt und sind nicht an eine Zentralbank oder andere staatliche Institution gebunden, was bedeutet, dass sie weniger anfällig für Manipulationen oder Kontrollen durch Regierungen sind.

Web 3.0 - Die Zukunft des Internets - Kryptowährung Bitcoin
Bitcoin ist die wohl älteste und bekannteste Kryptowährung

Kryptowährungen können für verschiedene Zwecke genutzt werden, zum Beispiel als Zahlungsmittel, als Wertanlage oder als Spekulationsobjekt. Kryptowährungen sind jedoch häufig mit illegalen Aktivitäten wie Geldwäsche oder Betrug in Verbindung gebracht.

Bitcoin, die erste und bekannteste Kryptowährung, wurde 2009 von einer Person oder einer Gruppe unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto entwickelt. Bitcoin ist eine dezentralisierte Kryptowährung, die auf einem Peer-to-Peer-Netzwerk basiert.

Kryptowährungen werden häufig mit dem sogenannten Web 3.0 in Verbindung gebracht, beide Services können dazu beitragen, das Internet allgemein sicherer und privater zu machen. Kryptowährungen basieren auf kryptographischen Verfahren, die es Hackern schwer machen, Zahlungen zu verfolgen oder Konten zu übernehmen.

"Cryptocurrencies" sind jedoch auch mit einigen Risiken verbunden. Sie sind häufig volatil, was bedeutet, dass ihr Wert stark schwanken kann. Sie sind auch nicht immer vor Hackerangriffen geschützt, hier findest du die größten "Krypto Hacks 2022".

3. Smart Contracts

Smart Contracts sind computergestützte Verträge, die bestimmte Regeln und Bedingungen festlegen und automatisch ausführen. Sie wurden ursprünglich von Nick Szabo entwickelt, einem Rechts- und Computersystemwissenschaftler, der sich mit dem Konzept der digitalen Verträge beschäftigt.

Smart Contracts werden häufig in Verbindung mit der Blockchain-Technologie verwendet, da sie eine sichere und transparente Möglichkeit bieten, Verträge zu verwalten und auszuführen. Durch die Verwendung von Smart Contracts können Parteien sicher sein, dass ihre Verträge eingehalten werden, da alle Bedingungen vor der Ausführung des Vertrags festgelegt werden und die Ausführung des Vertrags automatisch erfolgt.

Web 3.0 - Die Zukunft des Internets - Smart Contracts
Smart Contracts bieten viele Vorteile in der virtuellen Welt

Smart Contracts können für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, z.B. für die Verwaltung von Finanztransaktionen, Lieferketten, Eigentumsrechten und mehr.

Durch die Kombination von Smart Contracts und Web 3 können Anwendungen erstellt werden, die vollständig dezentralisiert sind. Dies bedeutet, dass keine zentrale Autorität erforderlich ist, um die Anwendungen zu verwalten oder zu überwachen.

4. IPFS

IPFS (InterPlanetary File System) ist ein verteiltes, dezentrales Dateisystem, das das WWW revolutionieren soll. Es wurde ursprünglich von Juan Benet entwickelt und von der IPFS-Community unterstützt.

IPFS ist ein Link-Ökosystem, das auf einem DAG (Directed Acyclic Graph) basiert. Dieses System ermöglicht es jedem Knoten im Netzwerk, einen Link zu einem anderen Knoten herzustellen und so einen Pfad zu erstellen. Diese Links werden dann als Hash-Wert gespeichert, der es ermöglicht, den Inhalt eines jeden Knotens eindeutig zu identifizieren.

Das IPFS-System ist dezentral und verteilt, was bedeutet, dass es keine zentrale Stelle gibt, an die man sich wenden muss, um auf die Daten zuzugreifen. Stattdessen werden die Daten auf allen Knoten im Netzwerk gespeichert. Dies macht das System sehr robust und widerstandsfähig gegen Angriffe.

Einer der Vorteile von IPFS ist, dass es eine bessere Skalierbarkeit als das herkömmliche WWW bietet. Durch die Verwendung eines DAG können mehrere Dateien in einem einzigen Block gespeichert werden, was die Anzahl der erforderlichen Blöcke reduziert.

IPFS ist auch ein sichereres System, da die Daten verschlüsselt und verteilt gespeichert werden. Dies macht es schwieriger, die Daten zu manipulieren oder zu löschen.

IPFS hat das Potenzial, das WWW zu revolutionieren, da es ein schnelleres, sichereres und skalierbares System ist.

Die Kombination von IPFS und Web 3 ermöglicht es Entwicklern, vollständig dezentrale Anwendungen zu erstellen, die nicht von einem zentralen Server abhängig sind. Diese Anwendungen sind hochgradig skalierbar und fehlertolerant, was bedeutet, dass sie sehr robust und zuverlässig sind.

5. Ethereum

Ethereum ist ein Open-Source-Blockchain-Projekt, das Smart Contracts und Kryptowährungen unterstützt.

Es wurde entwickelt, um mehr als nur eine Kryptowährung zu sein. Die Idee hinter Ethereum ist es, eine Plattform für dezentrale Anwendungen (dApps) zu schaffen. DApps sind Anwendungen, die auf einer Blockchain laufen und durch Konsens regiert werden. Da Ethereum dezentral ist, können DApps nicht von einer zentralen Behörde kontrolliert oder abgeschaltet werden.

Web 3.0 - Die Zukunft des Internets - Ethereum
Ethereum ist seit 2015 auf dem Markt

Ethereum hat eine eigene Programmiersprache namens Solidity, mit der DApps entwickelt werden, die auf der Ethereum-Blockchain ausgeführt werden.

Ethereum hat auch sein eigenes Netzwerk namens Ethereum Virtual Machine (EVM). EVM ist ein dezentrales Netzwerk, das DApps ausführen kann. EVM ist ein wichtiger Teil von Ethereum, da es sicherstellt, dass DApps richtig funktionieren.

6. Swarm

Swarm ist eine dezentrale Speicherplattform und ein Netzwerkprotokoll, das Nutzern ermöglicht, Inhalte und Daten dauerhaft und sicher zu speichern und zu verteilen, indem es ein Netzwerk von dezentralen Speichernutzern aufbaut. Dieses Netzwerk wird als Swarm-Knoten bezeichnet. Jeder Swarm-Knoten speichert einen kleinen Teil der Gesamtdaten und Inhalte des Netzwerks und verteilt diese an andere Swarm-Knoten. Durch die Verteilung der Daten auf viele Swarm-Knoten wird sichergestellt, dass das Netzwerk auch bei Ausfall einzelner Knoten weiterhin funktioniert.

Swarm ist ein integraler Bestandteil von Web 3 und wird oft als das dezentrale Speichernetzwerk von Web 3 bezeichnet.

Web 3.0 - Die Zukunft des Internets - Dateispeicher
Mit Swarm lassen sich kostenlos Dateien speichern - dezentralisiert

Swarm-Knoten werden von den Nutzern des Netzwerks betrieben und sind vollständig dezentralisiert. Jeder Nutzer kann einen Swarm-Knoten betreiben, indem er einen Computer oder ein anderes Gerät mit dem Swarm-Protokoll verbindet. Die Nutzung von Swarm ist kostenlos. Nutzer müssen lediglich die notwendige Hardware und Software bereitstellen.

7. DEXes

DEXes, kurz für Decentralized Exchanges, sind Börsen, auf denen Kryptowährungen ohne die Notwendigkeit zentraler Vermittler gehandelt werden können. DEXes werden durch die Verwendung von Blockchains und Smart Contracts ermöglicht und sind damit ein wesentlicher Bestandteil von Web 3.

DEXes bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Börsen. Zum einen sind sie dezentralisiert, was bedeutet, dass sie nicht anfällig für Angriffe sind, die herkömmliche Börsen oft treffen. Zum anderen sind DEXes transparent, was bedeutet, dass alle Transaktionen öffentlich einsehbar sind. schließlich sind DEXes anonym, was bedeutet, dass Nutzer keine persönlichen Daten angeben müssen, um Transaktionen durchzuführen.

DEXes sind noch relativ neu und es gibt noch einige Herausforderungen, die gelöst werden müssen, bevor sie vollständig akzeptiert und genutzt werden. Zum einen sind DEXes noch relativ langsam im Vergleich zu herkömmlichen Börsen. Zum anderen ist die Liquidität auf DEXes noch relativ gering, was bedeutet, dass es schwieriger sein kann, bestimmte Kryptowährungen zu kaufen oder zu verkaufen.

Trotz dieser Herausforderungen gibt es viele DEXes, die bereits operational sind, und es wird erwartet, dass die Zahl der operationalen DEXes in den kommenden Jahren stark zunimmt. DEXes werden ein wesentlicher Bestandteil von Web 3 sein und dazu beitragen, das herkömmliche Finanzsystem zu disruptieren. Die aktuell bekanntesten DEXes sind folgende: DeFi Swap, PancakeSwap, Uniswap, 1inch und Curve.

8. Web 3.0 Browser

Im Gegensatz zu Web 2.0, bei dem Nutzer Inhalte produzieren und teilen, soll Web 3.0 es ermöglichen, dass Nutzer Inhalte finden, filtern und verknüpfen können.

Ein wesentlicher Bestandteil von Web 3.0 sind sogenannte Semantic Web Services. Dabei handelt es sich um Dienste, die es ermöglichen, dass Computer Inhalte verstehen und verarbeiten können. Ein Beispiel für einen Semantic Web Service ist das Protokoll RDF (Resource Description Framework). RDF ermöglicht es, dass Inhalte mit einer einheitlichen Struktur beschrieben werden. Auf diese Weise können Computer Inhalte besser verarbeiten und filtern.

Web 3.0 - Die Zukunft des Internets - Browser
Mit modernen Browsern oder Add-Ons ist das Web 3.0 bereits zugänglich

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil von Web 3.0 sind sogenannte Web 3.0 Browser. Web 3.0 Browser sind spezielle Browser, die es ermöglichen, Semantic Web Services zu nutzen. Web 3.0 Browser ermöglichen es, dass Inhalte auf Webseiten nach bestimmten Kriterien durchsucht und gefiltert werden können.

Wir zeigen dir drei aktuelle Web 3.0 Browser:

9. MetaMask

MetaMask ist eine Erweiterung für den Webbrowser, die es ermöglicht, auf Web 3-Dienste zuzugreifen.

MetaMask wird als Brücke zwischen Web 2 und Web 3 betrachtet. Web 2 ist das aktuelle Internet, das auf zentralisierten Servern basiert, während Web 3 auf dezentralen Netzwerken basiert. MetaMask ermöglicht es den Benutzern, auf Web 3-Dienste zuzugreifen, ohne sich mit den komplexen Technologien der Blockchain auseinandersetzen zu müssen.

MetaMask verwendet ein sogenanntes "Ethereum Virtual Machine" (EVM), um die Interaktion zwischen Web 2 und Web 3 zu ermöglichen. Das EVM ist eine Art virtueller Computer, der auf der Ethereum-Blockchain ausgeführt wird. Dies ermöglicht es den Benutzern, smart contracts auszuführen und DApps zu verwenden, ohne die Blockchain selbst zu verwalten.

10. WeTrust

WeTrust ist eine Blockchain-Plattform, die sich auf das Prinzip der Trusted Lending Circles (TLCs) stützt. TLCs sind eine Form des Kreditvermittlungsgeschäfts, bei dem Kreditnehmer und Kreditgeber in einem geschlossenen Netzwerk miteinander verbunden sind. WeTrust will dieses Konzept auf die Blockchain übertragen und so eine dezentralisierte Kreditvergabe ermöglichen.

Web 3.0 - Die Zukunft des Internets - WeTrust
WeTrust ist eine dezentralisierte Kreditvergabestelle

Auf der WeTrust-Plattform sollen Nutzer in der Lage sein, Kredite zu beantragen und zu vergeben, ohne dass eine zentrale Instanz wie eine Bank oder ein Kreditgeber involviert ist. Stattdessen soll das Netzwerk selbst entscheiden, ob ein Kreditnehmer einen Kredit erhält oder nicht. Dies soll durch ein System von "Vertrauenspunkten" erreicht werden, die Nutzern vergeben werden, wenn sie aktiv an der Plattform teilnehmen.

WeTrust ist also eine dezentralisierte Kreditvergabeplattform, die auf der Blockchain-Technologie basiert. Die Plattform soll es Menschen ermöglichen, Kredite zu beantragen und zu vergeben, ohne dass eine zentrale Instanz involviert ist.

11. Akasha

Akasha ist ein soziales Netzwerk auf der Ethereum-Blockchain, das für eine neue Art des sozialen Internets entwickelt wurde. Akasha basiert auf den Prinzipien der Dezentralität, Privatsphäre und Freiheit, um eine sichere, skalierbare und nachhaltige Plattform für die nächste Generation von Social Media zu bieten.

Das Akasha-Protokoll ermöglicht es Benutzern, Inhalte auf der Ethereum-Blockchain zu veröffentlichen und zu teilen. Alle Inhalte, die auf Akasha hochgeladen werden, sind durch das Ethereum-Netzwerk geschützt und können nicht ohne die Erlaubnis des Urhebers geändert oder gelöscht werden.

Die Akasha-Plattform bietet eine Reihe von Funktionen, die das soziale Netzwerken auf Blockchain-Basis vereinfachen und verbessern. Zu diesen Funktionen gehören ein einfaches Markdown-basiertes Redaktionssystem, ein integriertes Suchsystem, das es Benutzern ermöglicht, Inhalte auf der Basis von Stichwörtern und Tags zu durchsuchen, und ein Belohnungssystem, das es Benutzern ermöglicht, für die Erstellung und Teilung von Inhalten mit der Akasha-Community zu werben.

Web 3.0 - Die Zukunft des Internets - Akasha
Akasha ist das erste soziale Netzwerk auf einer Blockchain im Web 3.0

Akasha ist die erste Anwendung, die das Ethereum-Web 3-Stack verwendet, um ein vollständig dezentralisiertes soziales Netzwerk aufzubauen. Die Akasha-Plattform ist Open Source und kann von jedem entwickelt und hostet werden.

12. Dapps

Dapps sind dezentralisierte Anwendungen, die auf einer Blockchain wie Ethereum aufgebaut sind. Dapps werden von einem Netzwerk von Computern, sogenannten Nodes, betrieben und verwenden Smart Contracts, um Transaktionen zu verarbeiten.

Dapps sind eine neue Art von Anwendung, die einige interessante Eigenschaften bietet. Zum einen sind Dapps dezentralisiert und nicht von einer zentralen Autorität kontrolliert. Zum anderen sind Dapps öffentlich und transparent - alle Transaktionen werden in der Blockchain aufgezeichnet und können von jedem eingesehen werden.

Web 3.0 - Die Zukunft des Internets - Dapps
Dapps spielen eine wichtige Rolle im Web 3.0

Einige bekannte Dapps sind Cryptokitties, ein Spiel in dem Spieler virtuelle Katzen sammeln und handeln können, und Augur, eine dezentralisierte Wetten-Plattform.

Dapps sind ein wesentlicher Bestandteil von Web 3, weil sie die dezentrale, transparente und sichere Infrastruktur des neuen Internets bereitstellen.

Sie haben noch Fragen? Unsere Webdesign Agentur München ist Ihnen gerne behilflich!

Weitere Beiträge:
Du hast Fragen? Kontaktiere uns!
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram